Kapverden: Zunahme der Malariaerkrankungen

Seit Juli 2017 haben die Erkrankungen an Falciparum-Malaria deutlich zugenommen. Vor allem in der Hauptstadt Praia auf der Insel Sao Tiago wurden mindestens 230 Erkrankungsfälle gemeldet. Im Vergleich zu den vergangenen Jahren, in denen durchschnittlich nur 1 Erkrankungsfall pro Jahr gemeldet wurde, ist dies ein deutlicher Anstieg. Aus diesem Grund empfiehlt das Schweizerische Expertenkomitee für Reisemedizin eine vorbeugende Medikamenteneinnahme bei Aufenthalten auf der Insel Sao Tiago. Lassen Sie sich daher vor einer Reise auf die Kapverden reisemedizinisch beraten.

Stand: 10. Oktober 2017

Quellen: safetravel.ch 02.10.2017, Tropimed News 27.9.17