Warum sich beraten lassen

Im heutigen Zeitalter der Informations- und Kommunikations- technologie hat nahezu jeder Zugang zu umfassenden Informationen über das Internet. Zu fast allen reisemedizinischen Themen können vielfältige, jedoch häufig widersprüchliche Aussagen gefunden werden. Für den einzelnen Ratsuchenden ist es schwierig oder gar unmöglich, die Qualität und die fachliche Basis der Aussagen und Ratschläge zu beurteilen.

Ebenso schwierig ist die Beurteilung, ob die jeweiligen Empfehlungen auf die eigene individuelle Reise oder die eigene Person zutreffen und in welchem Umfang. So vielfältig wie die Menschen sind auch ihre Reisen und die damit verbundenen Risiken. Ihr Alter, Ihr Gesundheitszustand, Ihr Reiseziel, die Art Ihrer Reise, die Jahreszeit und viele andere Faktoren sind von wesentlicher Bedeutung, Daher gibt es keine allgemein gültige Empfehlung. Wichtig ist die individuelle Beratung.

Informationen auf den Websites seriöser und wissenschaftlich qualifizierter Institute sind daher in der Regel sehr allgemein gehalten. Vertrauenswürdige Informationsquellen sind zweifellos eine wertvolle Orientierungshilfe und liefern wichtige Hinweise auf mögliche Risiken. Sie können zu konkreten Fragen führen oder über mögliche Vorsorgen vorab informieren.

Sie können jedoch das individuelle ärztliche Beratungsgespräch nicht ersetzen. Sein Ziel ist es, aus der Fülle von Informationen das individuell Notwendige und Sinnvolle herauszufiltern, Vor- und Nachteile abzuwägen und zu diskutieren und fehlende Informationen bereit zu stellen. Eine kompetente reisemedizinische Beratung geht heute weit über die Themen der Impf- und Malariaprophylaxe hinaus und berücksichtigt möglichst alle gesundheitlichen Risiken im Rahmen der Reise und ihre Vermeidung oder zumindest ihre Minderung.